Diplom-Agraringenieurin/ eines Diplom-Agraringenieur bzw. Master of Science der Fachrichtung Agrarwissenschaften

Die Tätigkeit kann auch durch zwei Teilzeitkräfte ausgeführt werden. Eine Verlängerung des Beschäftigungsverhältnisses bis 31.12.2021 wird in Aussicht gestellt.

Am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Eifel in Bitburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die bis 31. Dezember 2020 befristete Stelle zu besetzen.

AUFGABEN:

  • Wissenschaftliche Bearbeitung, Leitung, Planung und Koordination des Projektes „Trockengrünfutter – Chancen für Tiergesundheit, Klimaschutz, Wettbewerbsfähigkeit und Erhalt des Dauergrünlandes in den Mittelgebirgsregionen von Rheinland-Pfalz“
  • Gewinnung und Zusammenstellung von Daten landwirtschaftlicher Betriebe zu Erträgen, der Eiweißqualität, Nährstoff- und Futterverlusten, Parameter zur Tiergesundheit und Kosten der gesamten Verfahrenskette der Trockengrünfuttergewinnung
  • Aufarbeitung und Kommunikation der Ergebnisse in Form von Vorträgen sowie Erstellung von Artikeln für die Fachpresse und das Internet

DAS BRINGEN SIE MIT:

  • Abgeschlossenes Studium als Dipl. Ing. bzw. Master of Science Agrarwissenschaften
  • Umfassende Kenntnisse in der Milchproduktion (Fütterung, Tiergesundheit, Betriebswirtschaft)
  • Kenntnisse über Grünland, Futterbau und Konservierung
  • Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung einschlägiger EDV-Software (Excel, Word, PowerPoint)
  • Teamorientierung, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Eigenverantwortung, Innovations- und Entscheidungsfreude
  • Führerschein Klasse B und Einsatz des eigenen PKW bei Dienstreisen

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine weitere Erhöhung des Frauenanteils an und sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt.

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum gewährleistet gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie über die Selbstverpflichtung „Die Landesregierung – ein familienfreundlicher Arbeitgeber“.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dlr.rlp.de. Ansprechpartner für Rückfragen sind Herr Dr. Thomas Priesmann (06561/9480-435) und Herr Alexander Schon (06561/9480-222).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 15. Februar 2019 erbeten an das

Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Eifel

Personalabteilung
Westpark 11
54634 Bitburg

Wir bitten Sie, Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien (ohne Mappen) einzureichen, da keine Rücksendung erfolgt.